Ausstellung  

Die Freie Internationale Akademie Amorbach e.V. zeigt deutsche und englische Malerei:

MAKING PAINTING
Aktuelle Strategien der Malerei in Deutschland und England

Michael Bause, Emma Cousin, Line Krom, Cornelia Kube-Druener,
Mindy Lee, Stacie McCormick, Chris Shaw und Annika van Vugt
Kuratiert von Aline von der Assen

Eröffnung am Sonntag, den 25. Februar 2018 um 15 Uhr
Die Künstlerinnen und Künstler sind anwesend

Die Ausstellung ist geöffnet am
Freitag, den 2. März, 18–21 Uhr
Um 19 Uhr ANTONIN ARTAUD, Performative Lesung, C. Kube-Druener

Samstag, den 3. März, 15–18 Uhr

Sonntag, den 4. März, 15–18 Uhr

16–17 Uhr: Was verstehst du unter Malerei?
Ein Gespräch mit L. Krom, C. Kube-Druener, A. van Vugt

Le roi est mort, vive le roi – oder Malerei ist tot, lang lebe die Malerei? Dass Malerei trotz vieler pessimistischer Prognosen als künstlerisches Medium noch lange nicht tot ist, wird in den letzten Jahren im Kunstdiskurs vermehrt erörtert. Die Ausstellung Making Painting bringt verschiedene Strategien der Malerei aus Deutschland und England zusammen. Die unterschiedlichen Herangehensweisen der Künstlerinnen und Künstler in das Zentrum der Präsentation zu stellen, unterstreicht die Vielfalt und Wandelbarkeit der Malerei als Medium.

Flyer
Pressetext
BERICHT DER KURATORIN Aline von der Assen

 


Arbeiten auf LeinwandLithographienObjektbilderArbeiten auf Papier
  Home     Vita    Ausstellungen   Literatur   PAK    Kontakt    Impressum   Datenschutz    Links